Entfernung aus Google-Index - Spam?

Gespeichert von admin am Do., 12.07.2007 - 22:00

Als ich gestern meine Mails abholte war ich, gelinde gesagt, ziemlich erschrocken - die Gesichtsfarbe, von der ein Webmaster ohnehin nicht mehr viel hat, wich zunehmend, habe ich doch schon vor etwa dreissig Tagen ähnliche Mails dieser Art für andere Domains empfangen, konnte mich aber in der Folgezeit noch nicht wirklich darum kümmern.
So versandete die Erinnerung daran auch etwas im Tagesgetriebe und wurde durch die neuerlich zugeschickten Mails unsanft in Erinnerung gerufen.

 

Der originale Wortlaut der Mail:

Illegale SEO-Praktiken Ihres Dienstleisters Sehr geehrter Seiteninhaber oder Webmaster der Domain www.erfolgreichepartner.de, bei der Indexierung Ihrer Webseiten mussten wir feststellen, dass auf Ihrer Seite Techniken angewendet werden, die gegen unsere Richtlinien verstossen. Sie finden diese Richtlinien unter folgender Webadresse: http://www.google.de/webmasters/guidelines.html Um die Qualitaet unserer Suchmaschine sicherzustellen, haben wir bestimmte Webseiten zeitlich befristet aus unseren Suchergebnissen entfernt. Zurzeit sind Seiten von www.erfolgreichepartner.de fuer eine Entfernung ueber einen Zeitraum von wenigstens 90 Tagen vorgesehen. Wir haben auf Ihren Seiten insbesondere die Verwendung folgender Techniken festgestellt: *Seiten wie z. B. erfolgreichepartner.de, die zu Seiten wie z. B. http://www.erfolgreichepartner.de/index.htm mit Hilfe eines Redirects weiterleiten, der nicht mit unseren Richtlinien konform ist. Dies ist vermutlich das Resultat Ihres SEO-Dienstleisters (Suchmaschinenoptimierungsdienst), welcher sich gern mit unserem Support in Verbindung setzen kann um einen weiteren Verstoss zu vermeiden, da ansonsten ein dauerhafter Ausschluss Ihrer Webseite folgen wird. Gerne wollen wir Ihre Seiten in unserem Index behalten. Wenn Sie wollen,, dass Ihre Seiten wieder von uns akzeptiert werden, korrigieren oder entfernen Sie bitte alle Seiten, die gegen unsere Richtlinien verstossen. Wenn dies erfolgt ist, besuchen Sie bitte die folgende Webadresse, um weitere Informationen zu erhalten und einen Antrag auf Wiederaufnahme in unseren Suchindex zu stellen: https://www.google.com/webmasters/sitemaps/reinclusion?hl=de Google Search Quality Team Kopie an: webmaster@erfolgreichepartner.de epdxduefdtelemdxekcmdxekdyeheedzekdxebdveadxeidtekemegdxekbudwdxhrjewltuidy eafltkxigdvqtjgpbfc bfrewbtltcoakjruirtagfnatslkyanrwvswjytolrgnkndiyydphlnwmpaq nkpswnkhawjjoahtpwkmiaoormymenktqnwjebluhdynbxumrpgupruwvdqh ENDE

Ende der angeblichen Google Mail. 

 - aber gemach, gemach ...

Keine Panik !

Google selber klärt auf seiner Webseite googlewebmastercentral-de.blogspot.com  auf und erklärt vorerst keine Mails mehr zu versenden. U.a. ist dort folgendes zu lesen:

Zitat:
"... Im
ursprünglichen Eintrag hatten wir Methoden aufgelistet, um gefälschte Nachrichten zu erkennen. Da wir nun vorläufig keine weiteren Warnungen versenden, könnt ihr davon ausgehen, dass alle neuen Nachrichten in der nächsten Zeit nicht von uns kommen; unsere E-Mails haben auch keinen Anhang. Darüber hinaus verletzen 301 Redirects nicht die Richtlinien für Webmaster. Informationen zu Penalties findet ihr auch in unseren Webmaster-Tools. Falls eure Website die Richtlinien gebrochen hat und ihr das behoben habt, lasst es uns wissen mit einem Antrag auf Wiederaufnahme.

Dieser Post wurde aktualisiert, um darauf hinzuweisen, dass wir vorläufig keine E-Mails infolge der Verletzung unserer Richtlinien an Webmaster versenden, um Unklarheiten zu reduzieren.

Post von Stefanie, Search Quality

Donnerstag, 10. Mai 2007 um 19:19"

:Zitat Ende